Frank Schubert

Systementwickler für Heizungstechnik. Mit dem Schwerpunkt energetische & wirtschaftliche Anlagentechnik in der Wohnungswirtschaft unter dem Motto weniger ist mehr!

Mittwoch – 19.09.2017

19:00

Zweileitersysteme mit Wohnungsstationen – EnEV – Konform.
Darstellung der Berechnungen zur EnEV-Auslegung

Im Sinne des technischen Standes geht die bisherige EnEV von Heizungsanlagen in ihrer derzeitigen Auffassung – vom konventionelles 4-Leitersystem mit der witterungsgeführten Verteilungseinrichtung Heizung und Verteilung Warmwasser mit 60/55°C ganzjährig aus. Jedoch weisen die 4-Leiter Systeme höhere Energieverbräuche auf, als gerne rechnerisch dargestellt wird.
Das eigentliche Ziel der EnEV $1 –soll die Energieeinsparung sein. So hat sich auf Suche nach energetisch besseren Systeme, geradeiIn den letzten Jahren das 2-Leiternetz mit Wohnungsstionen etabliert. Aus guten Grund. Es ist nicht nur wirtschaftlicher, einfacher für Anlagerbauer und den Betreiber. Wohnungsstationen erfüllen die gültige Trinkwasserverordnung ohne wiederholende Untersuchungen.
Wir zeigen Ihnen Anlagenergebnisse und wie das 2-Leiternetz mit Wohnungsstationen in der EnEV –Berechnung –dargestellt wird.

Jetzt kostenfrei für Webinar anmelden

Sie werden eine Stunde vor Beginn des Webinars daran erinnert. Außerdem erhalten Sie Informationen über alle anderen Webinare und wann sie stattfinden.